Skip to main content

WLAN-Repeater: Was sie leisten und welche Modelle empfehlenswert sind!

WLAN Repeater

WLAN-Repeater können das Erlebnis mit dem eigenen WLAN-Netzwerk unter den richtigen Umständen deutlich positiv beeinflussen. Gleichzeitig existieren jedoch unzählige verschiedene Geräte und Standards und in unterschiedlichen Preisklassen sind diese WLAN-Helfer ebenfalls erhältlich. Was genau die WLAN-Repeater voneinander unterscheidet und welche Modelle geeignet sind, zeigt dieser Artikel!

Sinn und Zweck der WLAN-Repeater

Gewöhnliche, WLAN-fähige Router wie sie in zahlreichen Haushalten in Deutschland zu finden sind, unterscheiden sich unter anderem hinsichtlich der Signalstärke. Dies können Sie ganz einfach selbst nachvollziehen, indem Sie ein WLAN-fähiges Gerät (wie ein Notebook) direkt in der Nähe des Routers verwenden und sich dann von diesem Standort entfernen. Je weiter Sie entfernt sind und desto mehr Hindernisse (Wände, große Möbelstücke) sich zwischen Ihnen und dem Router befinden, desto schwächer wird das Signal.

In besonders großen Wohnungen oder Häusern kann es vorkommen, dass die Signalstärke nicht mehr für den gesamten Haushalt ausreicht. Befinden Sie sich in einem Arbeitszimmer und der erwähnte Router ist zu weit entfernt, haben Sie vielleicht mit niedrigen Download-Raten, schwachen Transferraten über Ihr eigenes Netzwerk oder gar sporadischen Verbindungsabbrüchen zu kämpfen. Um dieses Problem zu bekämpfen, existieren WLAN-Repeater.

Der WLAN-Repeater fängt das schwache WLAN-Signal auf, verstärkt es und gibt es wieder in die Umgebung ab. Im Arbeitszimmer aus unserem Beispiel würde die Signalstärke dann wieder das Maximum erreichen und die Verbindungsabbrüche treten nicht mehr auf.

Die besten WLAN Repeater

12345678
Netgear EX2700-100PES N300 Universal WLAN Range Repeater (300Mbit/s, LAN-Port, WPA) weiß/grau - 1 TP-Link TL-WA860RE WLAN-Repeater (300 Mbit/s, integrierter Steckdose, externen Hochleistungs-Antennen, WPS) - 1 TP-Link TL-WA850RE(DE) WLAN Repeater (Deutsche Version, 300Mbit/s, WPS) weiß - 1 AVM FRITZ!WLAN Repeater 310 (300 Mbit/s, WPS) - 1 TP-Link RE200 AC750 Dualband WLAN Repeater (750Mbit/s, LAN Port, WPS), unterstützt alle 5GHz Frequenzbänder - 1 AVM FRITZ!WLAN Repeater 450E (450 MBit/s, Gigabit LAN, WPA2) - 1 AVM FRITZ!WLAN Repeater 1160 (Dual-WLAN AC + N bis zu 866 MBit/s 5 GHz + 300 MBit/s 2,4 GHz) - 1 AVM FRITZ!WLAN Repeater 1750E - Dual-WLAN AC + N bis zu 1.300 MBit/s 5 GHz + 450MBit/s 2,4 GHz - 1
ModellNetgear EX2700-100PES N300TP-Link TL-WA860RETP-Link TL-WA850REAVM FRITZ!WLAN Repeater 310TP-Link RE200 AC750AVM FRITZ!WLAN Repeater 450EAVM FRITZ!WLAN Repeater 1160AVM FRITZ!WLAN Repeater 1750E
Preis

17,84 €

21,99 €

22,90 €

29,00 €

29,99 €

39,49 €

55,00 €

74,99 €

Bewertung
Datendurchsatzbis zu 300 MBit/sbis zu 300 MBit/sbis zu 300 MBit/sbis zu 300 MBit/sbis zu 750 MBit/sbis zu 450 MBit/sbis zu 866 MBit/sbis zu 1.300 MBit/s
Externe Antenne(n)
Dual Band
zusätzliche Steckdose
WPS-Taste
LAN-Port
Preis

17,84 €

21,99 €

22,90 €

29,00 €

29,99 €

39,49 €

55,00 €

74,99 €

DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen
Die Preise werden mehrmals täglich aktualisiert. Dennoch kann der Preis im Shop inzwischen höher sein als der hier angezeigte.

Einsatz eines WLAN-Repeaters

Die Installation eines WLAN-Repeaters ist simpel: Über eine freie Steckdose versorgen Sie den WLAN-Repeater mit Strom. Die meisten Geräte dieser Art sind nur etwas größer als eine Handfläche. Einige der teureren Modelle sind außerdem selbst mit einer weiteren Steckdose ausgestattet, sodass Sie keine Steckdose „verlieren“.

Nach der Inbetriebnahme erfolgt die Konfiguration: Dafür greifen Sie entweder via Kabel oder drahtlos auf den WLAN-Repeater zu. Ein Assistent führt Sie dann für gewöhnlich durch den Prozess der Verbindungsaufnahme mit dem Router. Bei einigen moderneren Geräten haben Sie es durch WPS-Funktion noch einfacher: Sie drücken nur eine Taste auf dem Repeater, eine weitere Taste am Router und die Verbindung steht dauerhaft.

Anschließend wählen Sie sich über sie SSID des WLAN-Repeaters ein und profitieren von der verbesserten Signalstärke. Die meisten Geräte unterstützen außerdem die Funktion, die SSID des Routers zu übernehmen. Ihr Endgerät (also etwa ein Notebook) verbindet sich dann automatisch mit derjenigen WLAN-Quelle, die zum gegebenen Zeitpunkt stärker ist.

Unterstützte WLAN Standards

Ebenso wie WLAN-fähige Router müssen auch WLAN-Repeater die diversen WLAN-Standards unterstützen. Diese hören immer auf das Kürzel 802.11 gefolgt von den Buchstaben a, b, g, n und ac. Bei modernen Geräten sorgen insbesondere 802.11n und 802.11ac für hohe Übertragungsgeschwindigkeiten.

Weiterhin werden Sie bei der Suche nach einem geeigneten WLAN-Repeater auf die Begriffe 2,4 und 5,0 Gigahertz stoßen. Der angesprochene Standard 802.11ac funktioniert nur im 5,0-Gigahertz-Band – allerdings verstehen nicht alle Endgeräte wie Smartphones und Notebooks diesen Standard. Informieren Sie sich am besten im Voraus darüber, welche WLAN-Standards Ihre Geräte beherrschen. Im besten Fall nutzen Sie für alle Geräte das schnellere 5,0-Gigahertz-WLAN.

Je nach Anwendungsgebiet tragen WLAN-Repeater auch einen Nachteil: Gewöhnliche Modelle halbieren die Bandbreite, da sowohl der Router als auch das Empfangsgerät gleichzeitig Daten erhalten müssen. Steht Ihnen eine maximale Übertragungsrate von 300 Megabit pro Sekunde über das Netzwerk zur Verfügung, halbiert der WLAN-Repeater diese Geschwindigkeit auf 150 Megabit pro Sekunde.

Abhilfe schaffen Crossband-fähige Router, die sowohl im 2,4- als auch 5,0-Gigahertz-Band gleichzeitig senden. Dafür müssen Ihre Endgeräte beide Frequenzen unterstützen und Sie müssen – je nach WLAN-Repeater – die Crossband-Funktion manuell aktivieren.